Münch TTS oder warum ich Moped fahre

20140402-114657.jpg

Gestern gesehen, mir ein Loch innen Bauch gefreut und allen Umstehenden, die sich mein leicht debiles Grinsen nicht erklaeren konnten, mitgeteilt wie ich durch eine Münch TTS im zarten Alter von ca. sagen wir mal 10 Jahren zum Moped fahren kam :-)

Mit so einem Brecher fuer damalige Verhaeltnisse war ein Kollege von meinem alten Herrn zum Flugplatz gekommen und ich Zwerg muss vollkommen beeindruckt da gestanden haben um dem Herrn Papa flugs zu eroeffnen, dass, wenn ich mal gross sei, ich auch gedenken wuerde so was zu fahren.

20140402-114927.jpg

Übrigens, durch so eine Geschichte bin ich auch zu meiner Harley gekommen. Erzaehl ich demnaechst auch mal :-)

Meditativer Samstag

entspanntes Mopd putzen (ommmm..), Kaffee dabei, Barclay James Harvest’s „Live Tapes“ im Ohr – welch ein wundervoller Tag :-)

20130817-145832.jpg

Fertig !

20130817-164140.jpg

Hab ich eigentlich mal erwaehnt, dass ich nach fast fuenf Jahren Harley Davidson immer noch vor diesem Moped steh und mir, wenn ich nicht gerade ein Taenzchen drum herum mache, ein Loch in den Bauch freue !

Hab ich nicht ?

Na dann …

Spinner :-)

Wasserkuppe 2013

IMG_8729Der 5th Friendship Ride auf dem Berg der Flieger war auch mein fuenfter – und leider wohl auch mein letzter. Trotz der fuer mich auch emotionalen Bedeutung, wenn ein wunderbares Kleinod zum Ramsch verkommt wird es Zeit halt an einem anderen Tag mit Anja hier hochzufahren.

Von den unverschaemten Eintrittspreisen, dem daemlichen Verhalten der ach so wichtigen HOG’s, dem Auftritt der rotweiss Fraktion will ich mal gar nix anfangen.

Schade wenn so ein friedliches Fest derart verkommt :-)

So, genug gemeckert. Es war trotzdem unterhaltsam, allein die Fahrt dorthin und dann zurueck ueber die Hochrhoenstrasse ist immer ein Erlebnis :-)

 

Und zur erfreulichen Abwechslung zu meinem Gemecker ;-) mal ein wie ich finde wieder sehr gelungener Pressetext von Anja aus Ihrem Bad Kissinger Anzeiger:

„WASSERKUPPE. Immer dasselbe, jedes Jahr: Dröhnende, blubbernde, aufheulende Motoren, Bikes und Biker in schier endlosen Variationen und das alles mitten in der Rhön. Chrom, Glitzerlack, Retro-Style, Individualumbau, Airbrush – kann Harley Davidson auch normal?

Ja, das können sie, die Maschinenbauer aus Milwaukee. Es gibt auch Harleys von der Stange – aber wer sein Traummotorrad gefunden hat, der will es meistens nicht normal und lässt noch gleich beim Kauf das eine oder andere Detail verändern.

Oder das Ganze wird abgespeckt, aufpoliert, verziert und erinnert dann eher an ein Kunstwerk als an einen fahrbaren Untersatz. Wer das Besondere dann unter dem Hintern hat, der will es auch zeigen. Zum Beispiel auf der Wasserkuppe, beim Friendship-Ride. Rund 16000 Biker bevölkerten mit ihren zweirädrigen Schmuckstücken bei bestem Wetter auch dieses Jahr wieder das Gelände rund um das Radom. Für die Verpflegung, die immer wieder lobend erwähnt wurde, sorgte der „Rhöner Charme“ mit regionalen Köstlichkeiten.

Die Rhön war also ein Wochenende lang fest in Bikerhand. Mit dem Event wurde auch die gute Sache unterstützt, denn der Erlös geht an die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke sowie an lokale Hilfsorganisationen. Richtig Spannung brachte Stuntfahrer Rainer Schwarz, er zeigte auf verschiedenen Harleys, was alles machbar ist, ein Laie sollte das aber keinesfalls nachahmen. Außerdem: Was denken die bei Harley Davidson sich eigentlich dabei, wenn sie Probefahrten anbieten und danach keiner mehr absteigen mag, weil er nämlich eine richtig schöne Tour durch die Rhön gefahren ist und das auch noch auf dem Modell, das er (oder sie) sowieso schon immer gerne in der heimischen Garage stehen sehen würde.

Es ist müßig zu fragen warum, wieso, weshalb. Die bei Harley Davidson machen sowieso, was sie wollen: Jedes Jahr eine Menge Biker glücklich.“

Text/Fotos: Anja Vorndran

Und hier mal ein Eindruck was man(n) (Rainer Schwarz) so mit einer nahezu 400kg Maschine alles anfangen kann ( gleich daruf ging das Vorderrad fein in die Höhe :-) ! ).

IMG_8670

Longinusturm – Nottuln

An diesem wohl letzten schönen halbwegs warmem Tag waren der beste Flügelmann von allen und ich noch mal mit unseren Mopeds ins Münsterland unterwegs.

Und noch einige hundert andere …

Trotzdem haben wir es geschafft am Longinusturm noch Kaffee zu bekommen !

Und haben jeden Meter unter unseren Füssen, den wir gerollt sind, wahrlich genossen !

Und jetzt hat Moped erstmal Schlaf :-)

km 33742 – km 35249

1507 km in vier Tagen :-)

Wesel – Bad Kissingen – Hamburg – Wesel

Es war eine fantatische Zeit, gekrönt von den Hamburg Harley Days mit Besuch und Treffen bei/mit Freunden, einem schönen Abend innerhalb des Forumtreffens und gemeinsamer Rückfahrt mit meinem besten Flügelmann von allen !

Nass geworden ?

Na klar, am Mittwoch auf dem Weg nach Bayern – da hat es so was von geschüttet ! Und am Freitag auf dem Weg nach Hamburg sind wir dann auch noch mal in der Heide richtig eingesaut worden – aber der Rest an Wasser war Larifari … Man muss halt nur fix genug in die Regenpelle hüpfen :-)

Fotos ?

Na klar – bitte sehr :

 

So, und jetzt kommt am übernächsten Wochenende das Unternehmen Zündkerze :-) !

Loreley Tour 2011 – Rock n Roll

Hier mal „nur“ der Anfahrtsplan der Verrückten – und es waren noch mehr dabei :-)

Ich hab jetzt noch Ohrensausen und grinse im Kreis, es war gigantisch !!

Abfahrts-Treffpunkte:

TREFF Taunus für die Fahrt nach Glashütten
Blaubär
Samstag 9.4.2011
um 9:00h oder 8:30 auf ’n Kaffee
(Abfahrt 9:15) dann weiter zur ESSO
01. xxxx
02. xxxx
03. xxxx
04. xxxx
05. xxxx
(xxxx kommt doch direkt nach Glashütten)

TREFF Mittel- und Nordhessen für die Fahrt nach Glashütten
BUTZBACH BurgerKing
Samstag 9.4.2011
um 8:40h oder 8:20 auf ’n Kaffee
(Abfahrt 8:45) dann weiter zur ESSO
01. xxxx
02. xxxx

TREFF MTK / HG / F / MKK / ETC
ESSO TANKSTELLE
Glashütten
Samstag 9.4.2011 um 9:50h
01. xxxx
02. xxxx
03. xxxx
04. xxxx
05. xxxx
06. xxxx
07. xxxx
08. xxxx
09. xxxx
10. xxxx
11. xxxx
12. xxxx
13. xxxx

TREFF Rhoi Negga
Route 66 (Monnem Casterfeldstrasse beim ZRM)
Treff Samstag 9.4.2011 um 09.30h
Abfahrt 10:00h
01. xxxx
02. xxxx
03. xxxx
04. xxxx
05. xxxx
06. xxxx
07. xxxx
08. xxxx
09. xxxx
10. xxxx
11. xxxx
12. xxxx

TREFF Niederrhein, Ruhrpott, Münsterland
Abfahrt ab Wesel bei Tenzigsherpa vor der Haustür 08.00 Uhr
Treffen mit den Nordlichtern, den Ruhrpottlern und Münsterländern an der Raststätte Geißmühle A57 um 09.00 Uhr
Von da aus husch husch nach Kerpen fröhlich
01. me :-)
02. xxxx
03. xxxx
04. xxxx
05. xxxx

TREFF D / NE / HS / VIE / MG
Polo Jüchen 9.00 Uhr dann weiterfahrt zum AK Kerpen
01. xxxx
02. xxxx
03. xxxx
04. xxxx
05. xxxx
06. xxxx
07. xxxx
08. xxxx

TREFF AC/ K /B /D / etc.
Autobahnkreuz Ausfahrt Kerpen / P&R Parkplatz
Samstag 9.4.2011 um 10.00h
01. xxxx
02. xxxx
03. xxxx
04. xxxx
05. xxxx
06. xxxx
07. xxxx
08. xxxx
09. xxxx
10. xxxx
11. xxxx
12. xxxx
13. xxxx
14. xxxx
15. xxxx
16. xxxx
17. xxxx
18. xxxx
19. xxxx
20. xxxx
21. xxxx
22. xxxx
23. xxxx
24. xxxx
25. xxxx
26. xxxx

Dann Weiterfahrt nach Ahrweiler zum Cafe Kamps (Treffpunkt 11.00 Uhr)
1. xxxx
2. xxxx
3. xxxx
4. xxxx
5. xxxx
6. xxxx

Zum Aufgabeln B9 in Koblenz Shell-Tanke stadteinwärts:
1. xxxx

Und hier der Arbeitsnachweis:

Die Nordtruppe

5 m vorm Ziel verlassen 55 Harleys der Nordtruppe den geschockten Fährmann :-)

Ganz grossen Respekt an die Mannen aus Bremen (!), Hannover (!), Herford (!), Villingen Schwennigen (!) und Bamberg (!) – welche Anfahrt … WOW !!

Dann bis nächstes Jahr :-)