Parallelen

Erinnert sich noch jemand klar an Weihnachten 2004 ?

Als uns am ersten Weihnachtsabend die Horrorbilder des Tsunami erreichten ?

Und wie in den folgenden Tagen die Zahl der Toten täglich, ja fast stündlich, immer erschreckendere Grössenordnungen annahm ?

Und nun Birma.

Nach anfänglich 220 (!) Toten sind wir nun bei geschätzten 150.000 !!

Und nach wie vor lassen die Machthaber dort die Helfer nicht ins Land.

Free Birma

Aber jetzt erstmal vom Wasser, Hunger und Seuchen.

Die Regierung, die diktaorische, die Generäle, könnte man die nicht auch direkt … ins Wasser schmeissen ?

Zumal von dort die Hilfe erstmal fleissig ausgebremst wird.

Und das bei geschätzten 50 – 100.000 Toten und 24. Mio Betroffenen !!

Klar, alles was jetzt ins Land kommt wird berichten, erzählen …

Und schwuppdiewupp ist die ganze schöne Geheimniskrämerei vorbei. Und das wird wohl Folgen haben. Und vielleicht mehr den eigenen Kopf kosten als damals (und heute ?) wo sie auf die Mönche eingeknüppelt haben.

Also Herr B. von der grossen Insel, beschwert hast Du dich schon. Jetzt zeig uns doch mal einen humanitär begründeten Einmarsch.

Ach kein Öl dort ?

Na dann ….

Beijing 2008

Wer erinnert sich eigentlich noch an die Aktion “One Blogpost for Burma” ?

Ich hab es immer noch links mit dem Banner verlinkt.

Wer nun dort mal schauen möchte, wird ein interessantes Banner zum Thema Olympia und Burma finden.

Aber das gilt gerade aktuell genauso für Tibet.

Also wer mag, mal hier unter www.free-burma.org anklicken !

Birma

Wer nach 2 Wochen nun Stille in den Gazetten und restlichen Medien über dieses Thema erwartet hat, der wird bei genauer Durchsicht selbiger feststellen – Mitnichten !!

Die Tagesschau u.a berichtet täglich, hier und hier z.B.

Ganz besondere Empörung löst übrigens die vorsätzliche Erschiessung eines japanischen Korrespondenten in den Unruhewochen aus. Die Bilder waren deutlich zu sehen und auch zu interpretieren.

Aber auch jetzt noch macht die Junta gezielt Jagd auf Journalisten. Die Angst über eine Berichterstattung von wahllosen Verhaftungen, Folterungen und Erschiessungen sitzt eben sehr tief. Und da ist, wie Anno dazumal bei uns, jedes Mittel Recht.

Und die Welt berichtet und reagiert doch noch. Ich hoffe es reicht auch ….

Free Burma

 

Mit dem heutigen Blogbeitrag möchte ich mich vielen Bloggern anschließen und noch einmal auf Burma hinweisen.

Free Burma!

 

Gleichzeitig möchte ich zu bedenken geben; denkt auch an Tibet, an Dafur, an Afghanistan, an den Irak – an alle Staaten, in denen die Menschenrechte mit Füssen getreten, mit Knüppeln und Waffen niedergehalten werden.

 

Danke

Stille

Am 04.10. wird es in weiten Teilen der Blogsphäre ein wenig still werden.

Bis auf einen Artikel wird in vielen Blogs nichts weiter erscheinen.

Dieser Artikel wird sich dann mit Burma beschäftigen.

Schweigen für Burma.

Es geht um Solidarität, nicht nur mit Burma.

Denn Burma ist überall, in Tibet, in Dafur, in Afghanistan, in …..

Burma ist ganz nahe !