Die „Arbeit“ geht weiter …

Guten Tag zusammen !

Ja, der Alltag hat mich wieder. Und neben den un- und witzigen Dingen des Tagesgeschehens werde ich auch nun wieder die Geschichte von 1945 weiterschreiben, vor allem erstmal die Kindheitserlebnisse von Hermann.

Und für dieses Geschichtsblog „1945 – Operation Plunder & Varsity“ , dass sich mit der Luftandung hier und dem hiesigen Rheinübergang der Alliierten befaßt, suche ich noch den ein oder anderen Autoren, der den Übergang in unserer Gegend noch erlebt hat, sei es als Erwachsener, Halbwüchsiger oder Kind.

Wer kennt noch Geschichten von den Großeltern, Tanten oder Onkels ?

Und wer hat Lust zu schreiben ?

Es muss kein langer Erlebnisbericht werden (kann aber :-) gerne), eine kurze Anekdote, eine Geschichte zum Nachdenken, eine Begebenheit die heute noch bewegt – was immer man möchte.

Ich bin über das Kontaktformular im Impressum zu erreichen und freue mich über Mitteilungen zum Thema.

Danke.

Operationen Plunder & Varsity

Wie vielleicht dem ein oder anderen bekannt ist, erstreckt sich mein allgemeines Geschichtsinteresse auch auf Ereignisse jüngeren Datums in unserer Region. Ganz speziell geht es mir dabei um den 2. Weltkrieg und die Überschreitung des Rheins hier bei uns in der Gegend um und bei Wesel.
Dazu waren in hohem Massen logistische Meisterleistungen seitens der Alliierten notwenig, die sich im Vorfeld eben leider auch in einer furchtbaren Bombardierung Wesels und der gesamten rechten Rheinseite erstreckte. Die Bilder vom zerstörten Wesel gingen damals um die Welt und jeder, der hier groß geworden ist, kennt sie.
(Mir ist sogar eine sehr gute Bleistiftzeichnung neueren Datums davon bekannt, die derzeit leider in irgend einem Keller gammelt.)

Im Zuge der familieneigenen Kontaktfreudigkeit hat mein „alter Herr“ vor vielen Jahren selbige über den großen Teich geknüpft, indem er einen amerikanischen Lastenseglerpiloten am hiesigen Flugplatz ansprach. Reiner Zufall sicherlich, aber immerhin hat sich auch dort eine Freundschaft entwickelt, in derem Zuge sich auch weitreichendere Kontakte ergaben. Es gibt einen regen Austausch der alten Herrschaften und so findet auch auf kleiner privaten Ebene Aussöhnung und Freundschaft statt.

Weiterlesen