Nebenbei bemerkt…

… letztes Jahr hat u.a. Kalifornien für die Legalisierung von Marihuana gestimmt und es auch umgesetzt. 

Du kannst es auch ohne dieses Wissen immer und überall riechen … ;-)

Ohne einen direkten Zusammenhang dazu herstellen zu wollen – die Durchgeknallten werden nicht weniger … 

Und auch die armen Homeless People nicht !! Es ist zum heulen. 

Geld verdienen

Angesichts der ganzen Skandale, Ungereimtheiten und kuriosen Geldvermehrungsaktionen in denen Geld Geld verdienen soll und vor allem angesichts dessen, das die Blasen gerade alle platzen (werden),  vielleicht mal ein kurzer Gedanke dazu:

Jetzt schon und/oder aber in allernächster Zukunft wird es vollkommen egal sein was wir mit unserem (wie auch immer verdienten) Geld machen. Wir können noch so auf die caritative Pauke hauen und uns in entsprechenden Selbstdarstellungen versuchen hervorzuheben, letztlich wird es nur noch darauf ankommen wie wir unser Geld verdienen/verdient haben.

Mit aktuellem Gruss an die Herren Hoeneß, Winterkorn, Bezos und viele viele andere.

Big Business

Sie besitzen zwei Kühe.

Sie verkaufen eine und leasen sie zurück.

Sie gründen eine Aktiengesellschaft.

Sie zwingen die beiden Kühe, das mehrfache an Milch zu geben.

Sie wundern sich, als eine tot umfällt.

Sie geben eine Presseerklärung heraus, in der Sie erklären, Sie hätten Ihre Kosten um die Hälfte gesenkt !

Ihre Aktien steigen …

Weihnachtswahnsinn

So viel zum Thema „Weihnachten wird unter dem Baum entschieden“ !

Darf ich dazu sagen, dass ich kotzen könnte – allein nur über diesen billigen
Slogan ?

Ich darf !

Und passend zum Thema mal eben dies hier:

Trauriger Trend: Weihnachten auf Pump
Umfrage ergibt: 60% verschulden sich für Weihnachten

Mönchengladbach, 07.12.2011

Das Fest der Liebe verkommt zum Fest der Schulden. Laut einer Umfrage des Vergleichsportals kreditvergleich.org, haben 60% der Befragten auf die Frage hin: Kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke auf Pump? mit Ja geantwortet.

Einer GfK Umfrage im Auftrag von Life Finance zufolge, werden insgesamt 3,4 Millionen Deutsche ihre Geschenke auf Pump kaufen. Davon werden über 70% ihr Konto überziehen, weitere 5% leihen sich Geld bei Freunden und Bekannten. Interessant ist die Tatsache, dass vor allem 40 – bis 49jährige sich zu Weihnachten verschulden werden.

„Gerade in der Weihnachtszeit, mit der allgegenwärtigen Werbung und den gezielten Kaufreizaktionen, sind viele Menschen überfordert. Der Wunsch, mit Geschenken nicht hinten anstehen zu wollen, ist der Grund dafür, dass viele Menschen in der Weihnachtszeit die Übersicht über die eigenen Finanzen verlieren. Das böse Erwachen kommt zur Jahreswende“, so Kilian Fromeyer, Geschäftsführer des Vergleichsportals kreditvergleich.org

Oft sind es die überteuerten Geschenke, die den Haushaltsplan zum Kippen bringen und der Weg zu den Schuldnerberatungen beginnt bereits Anfang Januar. Dabei rät das Vergleichsportal: kreditvergleich.org , sich mit größeren Anschaffungen gerade zur Weihnachtszeit zurück zu halten, denn die Preise erreichen im Januar oft einen Jahrestiefstand.

Und wann werden wir mal wach ??

Das Kabinett Monti – keine Berufspolitiker sondern Fachleute !!

„Ministerpräsident: Mario Monti
EU-Kommissar zwischen 1994-2004; Wirtschaftswissenschaftler und Präsident der Mailänder Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi
Wirtschafts- und Finanzministerium: Mario Monti

Außenministerium: Giulio Terzi di Sant’Agata
Derzeitiger Botschafter in Washington und Spezialist für Internationales Recht

Innenministerium: Anna Maria Cancellieri
Zweite Frau in diesem Amt seit der Gründung Italiens 1861, ausgewiesene Verwaltungsfachfrau

Verteidigungsministerium: Giampaolo di Paola
NATO-Admiral und derzeitiger Präsident des NATO-Komitees

Justizministerium: Paola Severino
Bekannte Strafanwältin und erste Frau im Amt des Justizministers in der italienischen Geschichte

Kulturministerium: Lorenzo Ornaghi
Rektor der katholischen Universität „Del Sacro Cuore“

Infrastruktur- und Verkehrsministerium: Corrado Passera
Mitglied im Verwaltungsrat der Mailänder Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi sowie der italienischen Großbank Intesa Sanpaolo

Landwirtschaftsministerium: Mario Catania
Europapolitikexperte im Agrikulturbereich

Umweltministerium: Corrado Clini
Derzeit Präsident des Klimarats im Umweltministerium, ausgebildet in Arbeitsmedizin, Hygiene und Gesundheitswesen

Arbeits- und Gleichberechtigungsministerium: Elsa Fornero
Wirtschaftswissenschaftlerin und Spezialistin für Sozialfürsorge

Gesundheitsministerium: Renato Balduzzi
Jurist und Spezialist für Gesundheitswesen

Bildungsministerium: Francesco Profumo
Präsident des Nationalen Forschungsrats CNR

Außerdem ernannte Monti fünf Sonderminister ohne Geschäftsbereich für besondere Aufgaben“ !!!
(Quelle Tagesschau.de)

Welch ein gelungener Ansatz !

Ich höre zwar schon die Kritiker und Bedenkenträger lauthals krakelen, vor allem unsere lebenslang allimentierten Berufspolitiker, aber wäre so ein Modell nicht auch bei uns vorstellbar ?

Realität und Einsatz fernab unserer Merkels, Röslers, (Aussen)Westerwelles, Schäubles und Schröders (unsere Opposition mag ich gar nicht erst erwähnen).

Nur mal so als Gedankengang …

Bemerkenswert

Auszug aus einem Angebot eines örtlichen Handwerkbetriebes:

Mit Ihrem Auftrag unterstützen Sie direkt unsere Bemühungen vier Lehrlinge und zwei Praktikanten vernünftig auszubilden.

Wir vergüten allen unseren Gesellen die ordentliche tarifliche Bezahlung! Alle Arbeiten werden von unseren fest angestellten Gesellen ausgeführt. Wir beschäftigen keine Leih- oder Zeitarbeiter, bei uns wird keiner „Arm durch Arbeit“.

Das ehrliche Bekenntnis zur Verantwortung für unsere Mitarbeiter und für deren Familien, sowie die Verantwortung für unsere Umwelt, sind fester Bestandteil unseres Betriebes.

Und da ich sehe das es so ist ….. ist dieser Auftrag auch genau dort hingegangen !

Sturmtief und Eisberg

Und trotz Warnungen und wieder jeden besseren Wissens – die völlig orientierungslosen Steuerleute halten weiter fröhlich drauf zu …

Die Konsequenz ?

Der Kapitän geht von Bord – nicht leise, nein mit einem Beben und mit Nachhall !

Sozusagen als letzte eindringliche Warnung an die Unverbesserlichen.

Ob´s was nützt ? Wohl kaum ! Und so wird die Kapelle weiter fröhlich bis zum Untergang spielen und Zuversicht verkaufen wollen …

Und all denen, die jetzt maulen, allen voran der Herr Baumann vom MDR (siehe hier) sei mal aus tiefster Volksseele gefragt:

Welches Vertrauen in welche Politik ?

Vertrauen meine lieben Damen und Herren haben die, die zu Ihren Entscheidungen stehen und sie auch umsetzen. Selbst wenn´s weh tut, persönlich und öffentlich. Dazu meinen tief empfunden Respekt Herr Köhler !

Keinesfalls aber Vertrauen haben die derzeitigen Umfallpolitiker in unserer Parteienlanschaft ! Ganz vorne an die ach so freien Demokraten. Deren Freiheit ist nur die Freiheit sich jeden Tag nach dem Winde zu drehen. Siehe gerade NRW :-)