9 / 11

15 Jahre ist das nun schon her, trotzdem ist mir dieser Tag noch komplett in allen Einzelheiten präsent. Ich kenne auch niemanden der nicht ziemlich genau weiss was bei Ihm am 09.11.2001 passiert ist. 

Und immer , wenn ich an dieses Ereignis, an diesen Tag zurück denke schnürt es mir die Kehle zu.

Markus

  
Markus-I
Du fehlst mir mein Freund.

“FANG MICH AN

Das Wetter klemmt
die Gegenwart
hält manchmal still
gibt manchmal nach
stellt sich quer
stellt sich quer

Bist der Luftzug,
mein Verstand
bist der Unfug,
mein Südseestrand
Du holst den Wind
zum Trocknen rein
wo du nicht bist
will ich nicht sein

Nimm mich ein
nimm mich heim
Wie du schwebst
wie du wehst
Du mich trägst
wie Du dich vergisst

Wie Du streunst
Dich verläufst
Tag und Nacht vermischst
wie Du in mein Meer stichst
geflissentlich

Wie du greifst
wie du passt
wie Du reizt
Du manipulierst
wie Du’s weißt
du zufasst
Du mich komplettierst
wie Du meine Welt neu vermisst
Alles für mich

Lieb mich wenig
dafür lieb mich lang
nimm Dir die Freiheit
mir den Verstand
fang mich an
fang mich an

Du bist und beibst
mein ein
mein Streit
bin tanzbereit
in der Regenzeit

Wie Du schwebst
wie Du wehst
wie Du trägst
wie Du dich vergisst
wie Du steunst
Dich verläufst
Tag und Nacht vermischst
wie Du in mein Meer stichst
alles für mich
alles für mich

Du hast mein Land
dauerhaft verkehrt
haben eine Hand
ein gemeinsames Herz
ein Herz
ein Herz

Wie Du raubst
wie Du plagst
wie Du fasst
wie Du mich verrückst
Du Dich traust
wie Du’s wagst
wie Du nicht erschrickst
wie Du kämpfst
Dich verrennst
wenn Du traurig bist

Wie Du greifst
Wie du plagst
wie Du reizt
Du manipulierst
wie Du’s weisst
Du zufasst
Du mich komplettierst
Wie Du meine Welt neu vermisst
dafür liebe ich Dich

Wie Du schwebst
überlegt
Du mich trägst
wie Du Dich vergisst
Wie Du streunst
Dich verläufst
Tag und Nacht vermischst
wie Du in mein Meer stichst
geflissentlich
alles für mich”

Herbert Grönemeyer

Geld verdienen

Angesichts der ganzen Skandale, Ungereimtheiten und kuriosen Geldvermehrungsaktionen in denen Geld Geld verdienen soll und vor allem angesichts dessen, das die Blasen gerade alle platzen (werden),  vielleicht mal ein kurzer Gedanke dazu:

Jetzt schon und/oder aber in allernächster Zukunft wird es vollkommen egal sein was wir mit unserem (wie auch immer verdienten) Geld machen. Wir können noch so auf die caritative Pauke hauen und uns in entsprechenden Selbstdarstellungen versuchen hervorzuheben, letztlich wird es nur noch darauf ankommen wie wir unser Geld verdienen/verdient haben.

Mit aktuellem Gruss an die Herren Hoeneß, Winterkorn, Bezos und viele viele andere.

Update zu “mein Kathmandu”

Namaste !

Ich habe mich seit Samstag bei Twitter angemeldet und verfolge dort aktuelle Berichte zweier Journalisten. Es lässt mir keine Ruhe und es ist noch viel viel schrecklicher als ich eh schon ahnte !

So viele Tote, so viele Verletzte, Untergang und Zerstörung…

Kathmandu, Patan, Bakthapur, Swajambunath  ein einziges Trümmerfeld. Die Stupa von Bodnath hat einiges abbekommen, aber es geht nach den Bildern die ich bei Twitter sah noch. Was mit den umliegenden Häusern ist, ich kann es nur ahnen. Der Rest von Nepal – es dringen zur Zeit kaum Nachrichten durch.

Denn das schlimmste werden die aus den Bergregionen sein. Alles stürzt sich derzeit auf die Everstregion, dabei ist schon klar das im Lamjung, Gorka und wohl auch in “meiner” Annapurnaregion die Schäden an Mensch, Dörfern und Region gigantische Ausmasse haben werden. Allein es mangelt an verlässlichen Nachrichten derzeit. Bilder – mir graut davor.

Und was kaum einer im Moment sieht, die Regenzeit, der Monsun steht unmittelbar vor der Tür. Der war schon immer für die Bergregionen sehr unangenehm, ja gefährlich und immer mit Bergrutschen grossen Ausmasses verbunden. Und jetzt ? Wo schon sowieso alles nicht mehr hält …

Was ist mit den Touristen ? Nepal lebt vom Tourismus. Im Oktober ginge die Saison wieder los, wer wird jetzt noch nach Nepal fahren? Das wird auch ziemlich gefährlich sein, da werden die Bürgerkriegszeiten zu denen ich anfing dort hinzufahren ein Klacks gegen gewesen sein.

Ich habe jetzt bei Google eine Suchnachricht für Randhoj eingerichtet. 

Vorhin hat sich Unicef telefonisch (!) bei mir gemeldet, ich hatte dort im letzten Jahr mal Kontakt, um um eine Spende für Nepal zu bitten. Was ich daraus schliesse muss ich wohl kaum erklären.

Die Nepalhilfe Beilngries, Diamir, auch der DAV Summit Club haben inzwischen reagiert und informieren auf Ihren Sites soweit es geht.

Die Welt ist eben doch nebenan.

Namaste Nepal, Namaste Kathmandu … bis bald !