„F“-Tours proudly presents – Langtang Himal

2005 – mit den „F´s“ ins Langtang Himal

die langgeplante Tour mit der 2001er Truppe, dem jüngeren Herrn E. und natürlich dem Randhoj wird endlich wahr !

Auch hier steige ich wieder unter wiedrigsten Umständen ins Flugzeug, um drei Wochen später aber trotzdem reichlich entspannter wieder nach Hause zurückzukehren.

Über Wien wo wir den Herrn H. treffen geht es diesmal Nonstop nach Kathmandu, Ankunft dort des Nächtens, mal was neues.

Am nächsten Morgen können wir dann den Randhoj begrüssen, welch ein großes Gefreue allerseits. Es gibt eine kurze, höchst uneffektive Besprechung und die nächsten zwei Tage steht dann wieder Kathmandu auf dem Programm. Und es regnet in Strömen …

Weiterlesen

Annapurna Runde

2002 – die klassische Umrundung über den Thorong La (5416 m NN)

(… also, eine Reisebericht nach gut viereinhalb Jahren zu schreiben gestaltet sich für gewöhnlich schwierig, aber da das Programm sich hier niemals ändert, kann ich anhand der DAV Beschreibung und auch meiner Foto´s nochmals tief in meinen Hirnwindungen nachforschen und auch finden !)

Ich hatte schon im „Kali Gandaki“ Bericht erwähnt, dass als nächstes die gesamte Umrundung in mein Blickfeld gerutscht war. Und da ich bei der ersten Tour auch die Frau B. kennenlernte, die ebenfalls vollkommen begeistert mit dem selben Vorhaben spielte, war es ebenso vollkommen klar, das wir beide Anfang 2002 nach Berchtesgaden zum Trekkertreffen reisten, um dort vor Ort diesen Trek zu buchen. Ich darf in diesem Zusammenhang noch die Flasche Sekt erwähnen, die wir beide nachher am Königssee bei Minustemperaturen auch wieder vollkommen glückselig lehrten.

Dann noch flugs flugs auf den Randhoj als Führer hingewiesen, den jungen Herrn R. mit ins Boot genommen, und es konnte im Oktober losgehen (und die Zeit verging dann doch so schnell bis dahin).

Weiterlesen

Everest Trek – auf den Spuren von Tenzing Norgay Sherpa und Edmund Hillary

2003 – vorbei an unzähligen Manimauern und berühmten Klöstern im Sagarmatha Nationalpark/Khumbu, hinauf zum Sitz der Götter

Mt. Everest (Sagarmatha auf Nepali und Chomolungma in Tibetisch), Ziel meiner Träume. Jedoch reichte es mir, in „nur“ 5.600 m Höhe davor zu stehen.

Über Kathmandu geht es diesmal per Flugzeug mit einer Gruppe von 12 Mitreisenden in einem atemberaubendem Flug hinauf nach Lukla, ca. 2.500 m hoch am Rande des Sagarmatha – Nationalparks. Noch aufregender als der Flug ist allerdings die Landung, die gegen ein Bergmassiv erfolgt, ohne die Möglichkeit des Durchstartens. Also entweder sitzt der Anflug……

Weiterlesen

Kali Gandaki – zwischen Dhaulagiri und Nilgiri

2001 – durch die tiefste Schlucht der Erde hoch zum Pilgerort Mukthinat.

Der Anfang einer Leidenschaft für Nepal beginnt im Grunde genommen mit einem höchst klammen Gefühl. Bis dato war ich noch nicht aus Europa hinaus gekommen und hinausgezogen hatte mich auch nichts.

Und dann mußte es aber gleich ins Himalaya gehen :-)

Nach 13 1/2 Stunden Flug komm ich in Asien an !

Ein Kulturschock sondergleichen !!

Weiterlesen