Sturmtief und Eisberg

Und trotz Warnungen und wieder jeden besseren Wissens – die völlig orientierungslosen Steuerleute halten weiter fröhlich drauf zu …

Die Konsequenz ?

Der Kapitän geht von Bord – nicht leise, nein mit einem Beben und mit Nachhall !

Sozusagen als letzte eindringliche Warnung an die Unverbesserlichen.

Ob´s was nützt ? Wohl kaum ! Und so wird die Kapelle weiter fröhlich bis zum Untergang spielen und Zuversicht verkaufen wollen …

Und all denen, die jetzt maulen, allen voran der Herr Baumann vom MDR (siehe hier) sei mal aus tiefster Volksseele gefragt:

Welches Vertrauen in welche Politik ?

Vertrauen meine lieben Damen und Herren haben die, die zu Ihren Entscheidungen stehen und sie auch umsetzen. Selbst wenn´s weh tut, persönlich und öffentlich. Dazu meinen tief empfunden Respekt Herr Köhler !

Keinesfalls aber Vertrauen haben die derzeitigen Umfallpolitiker in unserer Parteienlanschaft ! Ganz vorne an die ach so freien Demokraten. Deren Freiheit ist nur die Freiheit sich jeden Tag nach dem Winde zu drehen. Siehe gerade NRW :-)

Ein Gedanke zu “Sturmtief und Eisberg

  1. Na ja- ich mochte ihn als Präsidenten auch- obwohl… welche Funktion hat so ein Präsident eigentlich in Deutschland… *grübel* … ach ja, anders als in anderen Ländern ist er ja nur „Repräsentant“.

    Die Politik machen doch schon längst unfähige- ähm… andere…

    Wenigstens bleiben ihm ja noch schlappe 17.500 €/ Monat, mit denen er sich trösten kann, während andere kaum noch wissen, wie sie ihren Lebensunterhalt bestreiten sollen.

    Mal sehen, wann das nächste Stück „Eisberg“ sichtbar wird.

    Ein gewisser Stefan R. sollte es richten. Wo der doch immer ein Näschen für Erfolge hat.

    Das braucht unsere arme, geschundene Polit- Wüste.

    Genannt Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*