Die Rückkehr der Höflichkeit

Mancher kennt den ersten Ansatz zur Wahrung der Höflichkeit schon aus einem vorherigen Artikel.

Ich bin bei dieser Ansicht geblieben und stelle zunehmende fest, nicht nur ich …

Gerade so ein Mittwochabend bringt ja doch gelegentlich die ein oder andere Erkenntnis mit sich ;-).

Und so fand ich es einen durchaus interessanten Ansatz festzustellen, dass die von mir genannte „Rückkehr der Höflichkeit“ bei vielen meiner Altersgenossen, aber teils auch jünger (!), wieder einen durchaus großen Raum im täglichen Umgang miteinander einzunehmen scheint.

Da sind so Kleinigkeiten wir der Händedruck zur Begrüssung und zum Abschied wirklich wohltuend, der Gruss an die Frau Gemahlin und auch an die Familie zeugen inzwischen nicht mehr von Floskeln, sind ernstgemeint und werden auch gerne als solches aufgenommen. Und wenn es nur im „grauen“ Alltag das Aufhalten einer Tür, den Vortritt lassen oder zuweil nur ein freundlich aufmunterndes Lächeln sind (immer sehr gerne genommen und auch gegeben) – es macht Spaß !

Und damit geht vieles leichter, unbeschwerter und freundlicher vonstatten.

Selbst der ein oder andere Kollege oder Zeitgenosse verspürt eine gewisse Erleichterung im täglichen Miteinander und fängt an es gleichzutun.

Manche begreifen es zwar nie, aber was soll´s. Gerade diesen Menschen kann man ja einen schönen Tag wünschen.

Vielleicht hilft es ja :-) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*