… leicht verzögert :-)

Zahlungsverpflichtungen, Absprachen und deren Einhaltung sind nicht nur im geschäftlichen Bereich ein heikeles und immer wieder gern genommenes Thema.

Auch im privaten Sektor kann man da durchaus mal „lustiges“ erleben.

Ich hab im Laufe meiner steilen beruflichen Karriere ja schon so manches erlebt, das geilste aber letzthin im privaten Bereich.

Trotz augenscheinlich finanziel positiven Ereignissen (neues Auto etc.) werden die Nachfragen zu Rückzahlungen (dabei sind Geldschulden immer noch Bringschulden, glaube ich zumindest) entweder ignoriert oder aber mit Schriftsätzen wie

„du drohst. Warum ? Wille ? Macht ? Hass? …“

beschieden.

Zum krönenden Schluss heißt es dann

„nun laß mich für alle Zeit in Ruh, so herum wird´s dein Schuh“

Halt öfter mal was neues, man lernt eben nie aus – Respekt Respekt :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*