ca. 29 Millionen im Lottopott …

… und Deutschland steht Kopf !!

Aber ernsthaft, sind diese Summen nicht irgendwie hirnverbrannt ??

Wenn der Staat, der das Glücksspielmonopol an sich zog, um Auswüchse zu vermeiden (!), nun so clever wäre, den Einzelgewinn jeweils auf max. 5 Mill. zu begrenzen, dann hätten heute abend so ungefähr 6 Leute die Chance auf einen Riesengewinn !

.
Überlegt doch mal was Ihr mit 5 Millionen Euro anstellen würdet !!

Und jeder kann immer nur ein Auto oder ein Motorrad gleichzeitig fahren, nur in einem Haus gerade leben, nur an einem Ort auf dieser Welt gerade sein …

Was soll der Blödsinn also ??

… und ausserdem, auch wenn ich mit meiner Meinung evt. alleine stehe – diese Summen sind unethisch :-/

3 Gedanken zu “ca. 29 Millionen im Lottopott …

  1. Ich profitiere nicht vom Staat, ICH BIN DER STAAT!

    Außerdem finde ich es äußerst „unethisch“, wenn du dir von deinem Lottogewinn einen Ferrari zulegst, und ich nur eine (k)alte Pizza bekomme.

    :-(

    deetho (der Staat)

  2. … klar, du nicht :-) ?

    Außerdem profitierst Du nicht vom Staatssäckel, auch Du, mein Lieber, zahlst dort ein !!
    Schau mal auf deine magere Gehaltsabrechnung, dann wird auch Dir dieser Sachverhalt aufgehen.
    Außerdem hast Du nur Bange, bei einem, sagen wir mal verminderten Gewinn meinerseits, leer auszugehen :-) – Nu mach Dir mal keinen Kopf, kriegst auch ne Pizza ab :-)

    Der Autor

  3. Ne, is klar ?!?

    Inzwischen sind es sogar 35 Mio. !

    Dennoch….
    Der Staat hat das Glücksspielmonopol nur an sich gerissen um an den Einsätzen in nicht unerheblicher Höhe zu partizipieren. Die Gewinnchancen einzuschränken wäre also aus fiskalischer Sicht nicht clever, sondern ausgesprochen dumm!
    Außerdem ändert sich die Wahrscheinlichkeit eines Gewinnes nicht wirklich, da die Gewinnchance ja bisher auch nicht auf einen einzelnen Spieler beschränkt ist.
    Es entscheidet eben das Glück!

    Außerdem…..
    Warum ein Gewinn von 5 Mio. verwerflicher sein soll als z.B. die Ausschüttung von 6 Mio., will sich mir nicht so recht erschließen. Im ersten Fall handelt es sich um einen von dir willkürlich festgesetzten Betrag und in beiden Fällen um unverschämt viel Geld.

    Solange Spieler (wie DU) das Staatssäckel füllen und ICH davon profitieren kann, bin ich zufrieden. Vielleicht solltest du am Samstag noch einen zweiten Tippschein abgeben. ;-)

    Viel Glück im Spiel (und in der „Liebe“)
    deetho

    P.S.
    Kannst du eigentlich gleichzeitig Auto und Motorrad fahren???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*